01.09.2009

NRW von A-Z: ein Laufprojekt

NRW ist Ruhrgebiet und Sauerland
NRW ist Pils, Kölsch und Alt
NRW ist Schimanski, Atze Schröder und Tante Emma
NRW ist Fußball, Fußball, Fußball
NRW ist Rhein und Ruhr
NRW ist Schrebergarten und Baggersee
NRW ist Helmut, Ali und Luigi
NRW ist Fachwerk und Industriekultur
NRW ist Wald, Flüsse, Seen
NRW ist Karneval und Schützenfest
NRW ist Pommes rot-weiß, Gyros und Döner
NRW ist multi und kulti

NRW ist so vielfältig wie seine Einwohner.

Ich lebe gerne in NRW und kam im Sommer 2009 auf die Idee, dies in besonderer Weise mit meinem Hobby Laufen zu kombinieren und auf diese Art das Bundesland in Deutschlands Westen von A-Z zu entdecken.
Im Laufe meiner weiteren „Laufkarriere“ möchte ich möglichst mindestens einmal in solchen NRW-Gemeinden laufen, dass ich mit deren Anfangsbuchstaben das Alphabet so gut es geht „abdecken“ kann. Also zum Beispiel einmal in Aachen, einmal in Bielefeld, einmal in Coesfeld und so weiter.
Es soll dabei keine Rolle spielen, ob die Gemeinde im Rahmen eines Trainingslaufes oder eines Wettbewerbes „belaufen“ wird.
Die Reihenfolge spielt dabei ebenfalls keine Rolle und eine zeitliche Vorgabe habe ich dabei auch nicht, zumal einige Buchstaben recht selten vertreten sind und die entsprechenden Orte nicht gerade vor meiner Haustür liegen. Die zeitliche Dimension kann ich auch gar nicht abschätzen und bin gespannt, wie sich das Projekt entwickelt.

Zu den Läufen wird es jeweils einen kleinen Bericht mit Informationen über die entsprechende Gemeinde und, soweit möglich, ein paar Fotos geben. So lerne nicht nur ich etwas über das einwohnerstärkste Bundesland dazu, sondern auch der Leser.

Grundlage der „erlaubten“ Gemeinden ist die NRW-Gemeindeliste; Stadtteile zählen also nicht. Ein "Bad" wird nicht unter "B" gezählt. Und als weitere kleine Regel gilt, dass der Laufabschnitt in dieser Gemeinde mindestens 1 Kilometer lang sein soll, wenn bei dem Lauf nicht mehrere Gemeinden durchlaufen werden. Also 10 schnelle Schritte in der Fußgängerzone der Stadt XY würden nicht reichen. Bei einem Lauf von A über B nach C würde B aber zählen, auch wenn der Laufabschnitt in B kürzer als 1 Kilometer wäre.

Einige Buchstaben wie z. B. das H würde ich sicher problemlos mehrfach zusammenlaufen können, weil ich die "passenden" Gemeinden im näheren Umfeld habe, aber es zählt natürlich nur eine, auch wenn es zu einem Buchstaben mehrere Berichte geben sollte.
Bei anderen Gemeinden, zum Beispiel mit J, X oder Z, wird es schon schwerer sein und sicher länger dauern, während Gemeinden, die mit Q und Y beginnen, erst gar nicht existieren (und deshalb entfallen).


Editiert 15.09.09

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Erste ;-)
Dein neuer Blog ist super geworden :-) und ich freue mich schon auf viele interessante Berichte und schöne Bilder.
Kristin

Stefan hat gesagt…

Kristin, ganz lieben Dank für die netten Worte!
*drück*

der ewige Anfänger hat gesagt…

Nette Idee, Stefan! Ich habe selbst meine Schulzeit in NRW verbracht und immer noch Verwandschaft im Rheinland, im Sauerland und in Ostwestfahlen. Ich freue mich schon auf Deine Berichte. Viel Erfolg!

Stefan hat gesagt…

Danke, Lars!
Darf ich fragen wo du die Schulbank gedrückt hast?
(Kannst ja ggf. per Mail antworten)

Gerd hat gesagt…

Das ist ne feine Idee.
Da will ich doch dabei sein und keinen Buchstaben verpassen!

Stefan hat gesagt…

Gerd, das freut mich! Danke!

Highopie hat gesagt…

Wenn Du Lust hast, können wir ja das G zusammen laufen.

Manu hat gesagt…

Na W doch hoffentlich für WUPPERTAL, oder? ;-)
Super Idee, und denk auch an die ostwestfälische Provinz. Da gibt es einige merkwürdige Ortsnamen, und ist auch noch NRW. H hast Du ja schon, da wäre Höxter die Alternative gewesen.
Werde auch ab und an vorbeischauen, um zu sehen, wie weit Du schon fortgeschritten bist im Alphabet,
Gruß
Manu

Marco hat gesagt…

Wirklich eine Tolle Idee.
Da hat man direkt Lust mitzumachen.

LG
Marco

Marco hat gesagt…

liegt Quakenbrück nicht noch in NRW oder ist es schon Niedersachsen????

Stefan hat gesagt…

Thorsten, ich nehme mal an, dass das G vermutlich eher in Gelsenkirchen als in Gladbeck "erlaufen" wird. ;-)
Aber vielleicht kann man das ja auch miteinander kombinieren.
Wenn es sich so ergibt komme ich gerne auf deinen Vorschlag zurück!

Manu, "W wie Wuppertal" ist sicher nicht unwahrscheinlich, zumal ich dort noch nicht so viel kenne und gerne mal auf der Sambatrasse oder diesem neuen Weg auf der alten Bahnlinie laufen will, wenn der fertig ist.
Vielleicht kannst du dich ja dann als "RegioGuide" zur Verfügung stellen und mitlaufen!?

Mit Ostwestfalen wird es sicher nicht so einfach, da ich da sehr selten bin - aber ich will es versuchen.
Für das H hätte ich allerdings reichlich Auswahl quasi vor der Haustür (bzw. den Haustüren): Herdecke, Herten, Herne, Hattingen...

Marco, das mit dem Mitlaufen wird sich vermutlich schneller ergeben als du denkst - zumindest indirekt. Ich sage nur "O" ;-)
Quakenbrück ist übrigens tatsächlich schon Niedersachsen.

Die Erleberin hat gesagt…

"Z" - wie "Zeche Zollverein" vielleicht?

Stefan hat gesagt…

Hallo Erleberin! Die Zeche Zollverein erstreckt sich zwar auf einem recht großen Gelände, ist aber keine Gemeinde.
Da gibt's für "Z" nur Zülpich im Kreis Euskirchen.

anne hat gesagt…

Hier ein Vorschlag für V: Verl. Am 1.November gibts dort einen 10km und HM-Lauf.Oder einfach so die Natur am Ölbach genießen =).

Stefan hat gesagt…

Anne, ich hab jetzt erst mal googlen müssen, wo Verl liegt. ;-)
Wer weiß - vielleicht laufe ich da mal aus, wenn ich beim "Run for help" in Bad Lippspringe war.